Pokalspiele Damen
Saison: 17/18


Spielbericht vom 30.05.2018

SV Mietingen - FC Bellamont 0:1

SVM-Mädels verlieren auch fünftes Pokalfinale

SZ - Der FC Bellamont hat das Frauenfußball-Bezirkspokalfinale gewonnen. Der Regionenligist setzte sich in Schwendi gegen den Bezirksligisten SV Mietingen mit 1:0 (0:0) durch.
Kein Abtasten gab es beim Bezirkspokalendspiel der Frauen in Schwendi. Der FC Bellamont nahm von der ersten Minute an das Heft in die Hand und dominierte das Spiel. Bereits nach fünf Minuten stand Mara Eschbach allein vor SVM-Torhüterin Leonnie Grundgeir, brachte aber den Ball nicht an der gut reagierenden Torhüterin vorbei. Zwei Minuten später ging ein Schuss, wiederum von Mara Eschbach, knapp am Mietinger Gehäuse vorbei. In der Folgezeit konnte sich der SV Mietingen etwas befreien, ohne jedoch zu Chancen zu kommen. Der FCB blieb immer Herr der Lage und beendete die Mietinger Angriffsversuche weit vor dem eigenen Strafraum. In der 25. Minute ging ein FCB-Eckball an Freund und Feind vorbei und der Ball trudelte am zweiten Pfosten ins Toraus. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Teresa Schmid erlahmte das Spiel des FCB. Mietingen kam immer besser ins Spiel und mauserte sich bis zum Halbzeitpfiff zum ebenbürtigen Gegner, wenn auch die großen Torchancen noch ausblieben.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs fand Bellamont wieder zu seiner Feldüberlegenheit zurück. Gefährlich wurden die Blau-Weißen allerdings nur bei Eckbällen. Die 66. Minute gehörte aber SVM-Spielerin Jessica Siebert. Bei einem Konter lief sie alleine aufs FCB-Tor zu, legte sich aber den Ball zu weit vor, sodass Torhüterin Franziska Renz den Ball problemlos aufnehmen konnte. Nur Sekunden später setzte dieselbe Spielerin einen Schuss knapp neben das gegnerische Tor. In der 68. Minute war es aber soweit, wieder kam eine Flanke von Bellamonts rechter Seite vor das SVM-Tor. Diesmal ließ sich Mara Eschbach die Chance nicht entgehen und köpfte überlegt und unhaltbar ins Mietinger Tor. Bellamont zog sich danach zurück und die nie aufsteckende Mietinger Mannschaft versuchte zum Ausgleich zu kommen. Bei beiden Teams machte sich aber mit zunehmender Spieldauer ein Kräfteverschleiß bemerkbar. Die sich bietenden Möglichkeiten wurden auf keiner Seite mehr konsequent zu Ende gespielt. Der eine Spielklasse tiefer angesiedelte SV Mietingen hielt das Pokalendspiel bis zum Schlusspfiff offen, eine Wende konnte er der Begegnung aber nicht mehr geben.

Das Pokalendspiel verlief außergewöhnlich fair. Der gut leitende Schiedsrichter Felix Goldammer musste keine einzige Gelbe Karte zeigen. Der FC Bellamont gewann das Bezirkspokalendspiel am Ende verdient, da er insgesamt mehr vom Spiel und die besseren Möglichkeiten hatte. Dem SV Mietingen glückte der Pokalsieg auch im fünften Anlauf nicht, brachte aber den späteren Sieger an den Rand seiner Möglichkeiten. Der FCB-Verantwortliche Thomas Merk meinte am Ende des Spiels: „Hut ab vor dem SV Mietingen, er hat uns heute wirklich alles abverlangt.“ SVM-Co-Trainer Stefan Ackermann war natürlich enttäuscht, dass es auch im fünften Anlauf nicht zum Pokalsieg gereicht hat. Er war aber mit der gezeigten Leistung seiner Mannschaft hoch zufrieden. Die SF Schwendi waren ein guter Gastgeber und konnten als Lohn, obwohl die erste Mannschaft des SV Mietingen zeitgleich in Laupheim spielte, konnten sie überraschend viele Zuschauer begrüßen.

SV Mietingen – FC Bellamont 0:1 (0:0). SVM: Grundgeir - Danner (55. Hempfer), I. Maidel (80. Kohn), D. Arnold, Wenger, Siebert (72. Ganz), P. Arnold, A. Maidel, Stock (46. Müller), Denzel, Schuhmacher. FCB: Renz - A.-M. Mader (60. Badstuber), Ehrhart, Waibel, Schmid (35. S. Mader), Uetz, Wirthensohn, Birk (46. Kiekopf), Gapp, Eschbach, Ries (78. Maucher). Tore: 0:1 (68.) Mara Eschbach. SR: Felix Goldammer. Z.: 750.


Spielbericht vom 29.03.2018

SV Mietingen - TSV Warthausen 3:0

SVM-Mädels treten innerhalb von 10 Jahren zum 5. Finale an

Der SV Mietingen hat das Endspiel im Frauenfußball-Bezirkspokal erreicht. Im Halbfinale schlug der SVM zu Hause im Duell zweier Bezirksligisten den TSV Warthausen mit 3:0 (2:0).

Tore: (10') Jessica Siebert, (18', 75') Lisa Müller

Gegner im 5. Finale innerhalb von 10 Jahren ist der FC Bellamont. Wird es endlich der 1. Pokalsieg?

Tore: Lisa Müller (2), Jessica Siebert (1)


Spielbericht vom 03.10.2017

TSV Hochdorf - SV Mietingen 3:4

SVM-Mädels siegen wieder beim Elfmeterduell und erreichen Bezirkspokalhalbfinale

Zwei der vier Spiele im Viertelfinale des Fußball-Bezirkspokals der Frauen sind im
Elfmeterschießen entschieden worden. Der SV Alberweiler II setzte sich vom
Punkt gegen den SV Reinstetten durch, der SV Mietingen nach 90 torlosen
Minuten gegen den TSV Hochdorf.
Der Gegner im Halbfinale wird eine Topmannschaft: SV Alberweiler I, FC Blau-
Weiß Bellamont oder TSV Warthausen!


Spielbericht vom 03.09.2017

SV Burgrieden - SV Mietingen 1:3

SVM-Mädels siegen im Bezirkspokal mit Nervenstärke glücklich im Elfmeterschießen

Der SV Burgrieden war über 90 Minuten das bessere Team und hätte den Sieg durchaus verdient. Aber die gute Mietinger Abwehr mit der sicheren Torhüterin Leonie Grundgeir hielt dem Daueransturm letztlich doch stand, obwohl die Offensive wenig zur Entlastung beitrug.So war das O:0 Unentschieden nach 90 Minuten durchaus glücklich.
Beim Elfmeterschießen behielten - wie schon öfters in der Vergangenheit - die Mietinger Mädels die Nerven und gewannen schließlich noch mit 1:3.




Archiv Pokalspiele Damen:

Saison: 16/17

Saison: 15/16

Saison: 14/15

Saison: 13/14

Saison: 12/13

Saison: 11/12

»1.Mannschaft:«
... lade Modul ...

supertotobet Tipobet giris izmirde psikolog Supertotobet mobil kacak bahis tipobet erotische geschichten relatos eroticos