Spielbericht vom 06. Spieltag am 08.09.2019

SV Mietingen - TSG Balingen II 2:1

SVM holt gegen Balingen II den ersten Heimsieg

0:1 Harut Arutunjan , 1. Minute
Nach einem Eckstoß von links konnte der SVM den Ball zunächst klären, Balingen blieb aber im Ballbesitz und die Heimelf bekam auf der linken Seite keinen Zugriff, sodass die Flanke nicht verhindert werden konnte und Harut Arutunjan an der 6-Meter-Linie den Ball ins lange Eck schieben konnte.

Das war der denkbar schlechteste Start für unsere Jungs.

1:1 Robin Ertle, 5. Minute
Doch die Heimelf steckte den Rückschlag sofort weg.
Durch intensives Anlaufen der Gästeabwehr in deren Spielaufbau kam man zu einem schnellen Ballgewinn und ging per Tempofußball sofort in den Gegenangriff. Ben Rodloff setzte sich auf der rechten Seite dynamisch gegen seinen Gegenspieler durch und bediente mit einem perfekt getimten Flachpass Robin Ertle, der knapp 8 Meter vor dem Tor den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

Auch in den Folgeminuten blieb die Partie temporeich.
Der SVM versuchte nach Ballgewinn immer wieder schnell in die Spitze zu spielen um per Konter die aufgerückte Gästeabwehr zu überwinden, Balingen setzte dagegen auf mehr Spielkontrolle und war, wie schon bei der Führung, speziell nach Eckbällen immer brandgefährlich.
So auch in der 12. Minute als der Kopfball von Ivan Cabaraja im Anschluss an eine Ecke nur knapp über das Tor ging.

In dieser Phase waren es dann fast ausschließlich die Gäste die Ihre Angriffe gefährlich zu Ende spielen konnten. So auch in der 20. Minute als Dominik Gertler einen wuchtigen Distanzschuss in letzter Sekunde noch um den Pfosten lenken konnte.

Ab der 30. Minute kam dann aber die Beste Phase unserer Schwarz-Weißen im Ersten Durchgang.
Zunächst war es Ben Rodloff der nach einem Ballverlust der Gäste schnell reagierte und aus über 30 Metern mit einem Schlenzer versuchte den weit aufgerückten Gästetorhüter Simon Kapuscinski zu überwinden. Der Ball landete aber nur auf dem Tor.
Kurz darauf war es Robin Ertle der aus halbrechter Position mit einem Alleingang am heraus eilenden Simon Kapuscinski scheiterte, den Abpraller versuchte er dann auf den mitgelaufenen Noah Gnandt durchzustecken, doch ein Balinger Abwehrspieler konnte die Situation gerade noch entschärfen.

In der 35. Spielminute forderten dann alle Mietinger Zuschauer einen Elfmeter, doch die Pfeife des Schiedsrichters blieb stumm. Ben Rodloff war es gewesen der nach einem erneut schnell vorgetragenen Angriff alleine auf den Gästetorhüter zulief, im letzten Moment aber von einem Abwehrspieler von hinten gestoßen wurde, sodass sein Abschluss neben dem Tor landete. Die Gäste konnten von Glück reden dass sie hier ohne Strafe durchgekommen sind.


Halbzeitfazit:
Nach den Paukenschlägen zu Beginn der Partie spielten beide Mannschaften weiter zielstrebig nach vorne, aufgrund guter Leistungen der beiden Torhüter bzw. auch etwas Pech blieb es aber bei einem gerechten Unentschieden.


Sofort nach Wiederanpfiff hatte Robin Ertle die Rießenchance zur Führung für den SVM. Nach einem Ballverlust der Gästeabwehr lief der Stürmer erneut alleine auf Simon Kapuscincki zu, ließ sich dann aber zu weit abdrängen sodass der Torhüter zusammen mit einem heraneilenden Verteidiger die Situation gerade noch klären konnte.

Aber auch Balingen war sofort wieder auf Betriebstemperatur und kam kurz darauf zu zwei gefährlichen Abschlüssen.
Doch ein Schuss aus der zweiten Reihe ging zunächst über das Tor und einen Heber von Marko Drljo konnte Domink Gertler entschärfen.

2:1 Marcel Rolser, 64. Minute
In Führung ging diesmal dann die Heimelf.
Nach einem Ballgewinn wurde wieder schnell um geschalten. Noah Gnandt inszinierte mit einem perfekten Pass auf Roland Mayer, der auf der rechten Seite angelaufen war, den Angriff. Dieser blieb im Tempo und bediente mit einem mustergültigen Querpass den mitgelaufenen Marcel Rolser am langen Pfosten, der den Ball dann nur noch ins Tor schieben musste.

In der 72. Minute war dann wieder Balingen an der Reihe.
Nach einer guten Kombination der Gäste konnte die SVM-Abwehr Marko Drljo an der Strafraumgrenze nicht vom Ball trennen, doch sein Schuss ging links am Tor vorbei.

Das Spiel ging weiterhin hin und her, auch weil Balingen jetzt unbedingt den Ausgleich wollte und die Heimelf in die Abwehr drängte, was dieser wiederum Platz für Konter bot. Doch die Gäste scheiterten entweder am glänzend reagierenden SVM-Schlussmann Dominik Gertler, oder brachten den Ball nicht auf das Tor.
In die Partie kamen jetzt auch zunehmend Nicklichkeiten und sie nahm an Härte zu, da es denn Unparteiischen zuvor nicht gelang mit frühzeitigen Gelben Karten dem entgegenzuwirken.

Mitten in die Drangphase der Gäste konnte Ben Rodloff dann beinahe die Führung für den SVM ausbauen, doch sein Schuss aus spitzem Winkel konnte erneut Simon Kapuscinski mit den Fingerspitzen gerade noch aus dem linken Eck kratzen und Balingen so im Spiel halten.


Da die Gäste das Tor von Dominik Gertler in der Schlussphase aber nicht mehr ernsthaft in Bedrängnis bringen konnten, durfte der SVM endlich den Ersten Heimsieg der Saison feiern.
Allerdings war dies ein hartes Stück Arbeit gewesen, da Balingen über die gesamt Spielzeit der Heimelf großen Wiederstand leistete.
Für die Zuschauer war es auf jeden Fall eine jederzeit spannende und hochklassige Begegnung gewesen.

Tore: Marcel Rolser (1), Robin Ertle (1)

»»Spielberichte Punktspiele Saison 19/20



»1.Mannschaft:«
... lade Modul ...

Sex Geschichten oleybet galabet