Spielbericht vom 04. Spieltag am 08.09.2019

SV Äpfingen - SV Mietingen II 0:0

Torloses unentschieden bringt SVM II einen etwas glücklichen Punktgewinn

In der Anfangsphase war es ein hin und her zwischen den Strafräumen. Beiden Mannschaften gelang es zunächst nicht in den gegnerischen Strafraum einzudringen.
Äpfingen hatte Mitte der ersten Hälfte die erste Torchance. Diese blieb aber ungenutzt.
Mietingen kam durch Toni Zeit (35') zur ersten nennenswerten Möglichkeit. Nach einem tollen langen Ball von Tobias Füller lief Toni alleine auf das Äpfinger Tor zu. Sein Schuss konnte aber noch in letzter Sekunde von einem heranfliegenden Äpfinger Abwehrspieler abgeblockt werden.
Eine "verunglügte" Flanke von Timo Erdmann hätte dann fast zum 1:0 geführt, doch im letzten Moment konnte der Äpfinger Torhüter mit den Fingerspitzen zur Ecke klären.
In der 45min hatte dann Lukas Sulzer die bis dahin beste Chance der Partie. Er scheiterte aber unbedrängt am guten Äpfinger Torhüter.

Nach zwei verletzungsbedingten Wechseln in der 46' und 70' konnte Mietingen nicht an die Leistung der ersten Hälfte anknüpfen und hatte im zweiten Durchgang keine zwingenden Torraumszenen mehr.
Äpfingen hingegen scheiterte zweimal kläglich alleine vor dem gut aufspielenden SVM-Torwart Kai Radnick.
Kurz vor Spielende kam Äpfingen nach einem Eckball noch zu einer nennenswerten Torchance. Doch den Kopfball aus kurzer Distanz konnte Kai wieder parieren und somit das Remis und den Punktgewinn festhalten.

Somit kann der SVM auf Grund der Äpfinger Abschlussschwäche glücklich über den Punktgewinn sein. Letztendlich verhinderten die gut spielenden Torhüter beider Teams, dass es einen Sieger gab.

»»Spielberichte Punktspiele Saison 19/20



»1.Mannschaft:«
... lade Modul ...

Sex Geschichten oleybet galabet