Spielbericht vom 13. Spieltag am 03.11.2019

SV Mietingen II - SV Alberweiler 0:3

SVM II fehlt gegen Alberweiler das quäntchen Glück

Beide Mannschaften begannen die Partie temporeich und mit viel Offensivdrang. Die besseren Chancen hatte aber der SVM.

Nach fünf Minuten leitete Tobias Füller mit einem tiefen Pass auf Björn Demuth die erste Großchance des Spiels ein. Dieser überlief auf der rechten Seite seinen Gegenspieler und scheiterte beim Schuss aus 16 Metern lediglich am Pfosten. Die Angriffe der Gäste endeten in der Anfangsphase zumeist am Strafraum der Heimelf. Nicht so in der 20. Minute als Timo Bailer freistehend an den Ball kam und aus knapp 14 Metern direkt abschloss. Seinen gefühlvollen Heber konnte Kai Radnick aber gerade noch über die Latte lenken.
In der 30. Minute hatte dann die Heimelf wieder eine große Gelegenheit auf die Führung, doch der Ball landete nach dem direkten Freistoß von Lukas Sulzer zum zweiten Mal am Pfosten.
Das Spiel ging weiter hin und her, sodass wenige Minuten später Alberweiler wieder eine Großchance hatte, doch nach einem Angriff über die rechte Seite konnte die SVM-Abwehr den Schuss von Timo Bailer gemeinsam gerade noch klären.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff gingen die Gäste in der 42. Minute durch Marcel Siegler doch noch in Führung. Timo Bailer knallte einen direkten Freistoß aus 25 Metern zunächst an den Pfosten, beim Nachschuss von Marcel Ziegler war Kai Radnick dann derart überrascht dass er nicht mehr eingreifen konnte und den Ball nur noch aus dem Netz holen konnte.
Auch nach Wiederanpfiff ging es temporeich weiter. Zunächst hatte Alberweiler eine Chance, die von der SVM-Abwehr aber in letzter Sekunde geblockt werden konnte. Auf der anderen Seite scheiterte Daniel Bösch am Gästetorhüter nach einem schnell vorgetragenen Angriff, als er nahezu alleine im Strafraum an den Ball kam.
Es waren dann aber wieder die Gäste die das Tor erzielten. Nach einem verunglückten Ball im Spielaufbau kam Alberweiler schnell in Ballbesitz. Timo Bailer ließ sich die Chance aus halbrechter Position dann nicht nehmen und erhöhte auf 0:2.
In der 57. Minute vergab die Heimelf dann die große Chance zum verdienten Anschlusstreffer, als Philipp Spleiß einen zweifelhaften Elfmeter über das Tor drosch.
Nach einem erneuten schnellen Angriff schloss Daniel Bösch aus über 20 Metern einfach mal ab, scheiterte mit seinem wuchtigen Schuss aber am Außenpfosten.
Mit einem direkten Freistoß aus 20 Metern erhöhen die Gäste in Person von Kai Guggenmoser auf 0:3.
Trotz guter Leistung stand der SVM ohne Punkte da, weil an diesem Tag vor dem Tor einfach das nötige Glück fehlte und die Gäste aus Alberweiler dies gerade in der Zweiten Halbzeit eiskalt bestraften.

»»Spielberichte Punktspiele Saison 19/20



»1.Mannschaft:«
... lade Modul ...

Sex Geschichten oleybet galabet betpark kolaybet