Spielbericht vom 19. Spieltag am 01.03.2020

SV Mietingen - TSV Trillfingen 1:1

SVM startet mit Remis ins neue Jahr

Beide Mannschaften begannen Ihr erstes Spiel im Jahr 2020 erwartungsgemäß etwas holprig, sodass zunächst viele Ballverluste und Unstimmigkeiten das Spielgeschehen prägten.

Die Erste Chance des Spiels hatte dann der SVM nach 8 Minuten als sich Christian Glaser auf der linken Seite gut behauptete und aus 20 Metern direkt den Abschluss suchte. Sein Schuss landete zum Glück der Gäste aber nur am Außenpfosten.
Direkt im Anschluss hatte auch der TSV Trillfingen seinem ersten gefährlichen Torabschluss. Nach einem Freistoß von der Mittellinie kam Adrian Stehle zum Kopfball, den Nico Wiemer im Tor des SVM durch gutes Stellungsspiel aber vor keine Probleme stellte.

In der Folge taten sich beide Mannschaften weiterhin schwer sich nennenswerte Torabschlüsse zu erarbeiten, da keiner bereit war das Risiko zu erhöhen. Die Heimelf hatte dabei zwar mehr Ballbesitz, fand gegen aufopferungsvoll kämpfende Gäste aber keine Lücke.

So dauerte es bis zur 38. Minute bis es endlich mal wieder eine Torchance zu verzeichnen war. Auf der rechten Seite kombinierte sich der SVM über mehrere Stationen schön durch, ehe Noah Gnandt den Ball auf Ben Rodloff durchsteckte. Bei seinem wuchtigen Schuss vom Strafraumeck hatten die Gäste erneut Glück, dass dieser nur an der Latte landete.

Halbzeitfazit:
So endete der Erste Durchgang, bei dem beide Mannschaften den Fokus primär auf die Absicherung des eigenen Tores gelegt hatten, torlos.
Während die Gäste aus Trillfingen, denen man anmerkte dass Sie den Klassenerhalt noch nicht aufgegeben haben, vorwiegend nur durch Distanzschüsse gefährlich wurden, hatte der SVM durchaus Möglichkeiten zur Führung.


Nach dem Wiederanpfiff war es dann zunächst die Heimelf die mit mehr Schwung aus den Kabinen kam, außer einem Distanzschuss von Mathias Tietze sprang dabei aber nichts heraus.
In der Begegnung war jetzt aber deutlich mehr Tempo als in der Ersten Hälfte.

0:1 Dennis Söll, 62. Minute
Auch die Gäste agierten jetzt deutlich zielstrebiger. In der 62. Minute konnte die SVM-Abwehr einen schnellen Konter an der Strafraumgrenze nur noch per Foul stoppen, den fälligen Freistoß setzte Trillfingens Spielertrainer Dennis Söll wuchtig in die Maschen.

1:1 Maex Mast, 67. Minute
Die Heimelf antwortete gleich mit energischen Angriffen und drückte sofort auf den Ausgleich.
Den besorgte wenige Minuten später Maex Mast mit einem überlegten Schuss ins lange Eck, nachdem er im Anschluss an einen Angriff über die linke Seite und anschließendem Flankenwechsel rechts am Strafraumeck an den Ball kam.

Danach spielte fast nur noch die Heimelf, die die Gäste im eigenen Strafraum phasenweise förmlich einschnürten, doch mit ihren Aktionen stets an der vielbeinigen Trillfinger Abwehr scheiterten.

In der Nachspielzeit hatten die Gäste gegen einen weit aufgerückten SVM per Konter dann sogar noch die Chance den Siegtreffer zu erzielen, doch Nico Wiemer vereitelte diese mit einer starken Parade.


Nach der glücklichen Trillfinger Führung investierte die Heimelf nochmals alles um das Spiel zu drehen, konnte aus seiner Feldüberlegenheit aber lediglich den Ausgleichstreffer erzielen und musste am Ende sogar noch froh sein dass die Gäste mit der letzten Aktion des Spiels nicht noch den Siegtreffer erzielten.

Tore: Maex Mast (1)

»»Spielberichte Punktspiele Saison 19/20



»1.Mannschaft:«
... lade Modul ...

Sex Geschichten oleybet galabet betpark kolaybet