Spielbericht vom Pokalspiel der 1. Mannschaft am 28.07.2021Steffen Steinle | 02.08.2021
SV Mietingen - SSV Ulm 1846 Fußball 0 : 8

SV Mietingen - SSV Ulm 1846 Fußball 0 : 8


Keine Chance für unseren SVM - Die Spatzen gewinnen deutlich
Die Spatzen durften den 25. WFV-Pokalspielsieg in Folge bejubeln - Aber auch für den SVM war das Spiel, abgesehen vom Ergebnis, ein absploutes Highlight

Nur wenige Sekunden nach Anpfiff kommt die erste Flanke der Ulmer in den gegnerischen Strafraum, in dem Milan Petrovic zur 1:0 Führung einköpfen kann. Wenige Minuten später, in der 12’, erhöhte Nicolas Jann aus spitzem Winkel zum 2:0. Die Ulmer machten einfach weiter und so schob Phil Harres nach 12 Minuten den Ball bereits zum dritten Mal über die Linie. In der 17. Minute verletzte sich der Mietinger Spieler Ben Rodloff in einem Zweikampf. Dieser musste ausgewechselt werden. Kurz darauf testete Phil Harris das Gehäuse der Gäste und vergab damit die Chance auf einen Doppelpack.

Der SV Mietingen tat sich weiterhin schwer. Tobias Rühles Schuss nach einer halben Stunde wurde vom gegnerischen Torwart noch geblockt, doch in der 36’ konnte Phil Harris mit seinem zweiten Treffer auf 4:0 erhöhen. Was folgte waren ein Freistoß für den SV Mietingen, sowie ein erster Schussversuch, der allerdings über das Gehäuse von Christian Ortag ging. Sekunden vor dem Pausenpfiff vergab Roland Mayer die beste Chance der Gastgeber. Aus knapp zehn Metern konnte er den Ball volley nur ins Ulmer Toraus bringen.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie die erste. Jedoch treffen die dominanten Spatzen erst nach 20 Minuten wieder durch Jannik Rochelt zum 5:0. In der 66′, zwei Minuten nach seiner Einwechslung, machte Anton Fink das halbe Dutzend voll. Die Ulmer nutzen auch diese Druckphase aus und Levin Kundruweit machte wiederum fünf Minuten später das siebte Ulmer Tor. Zwei Traumpässe durch die Mitte führten in der 81. Minute zum 8:0 durch Fink und kurz danach zu einem Abseitstreffer von Nicolas Jann. In der letzten Aktion des Spiels verpasst Anton Fink nach toller Flanke die Chance auf das neunte Tor.

Somit bleibt es beim hochverdienten 8:0 Auswärtssieg der Ulmer beim SV Mietingen, durch den der SSV in Runde drei einzieht. Dort wartet bereits am Sonntag der VfB Friedrichshafen, der sich heute gegen den FV Rot-Weiss Weiler durchsetzen konnte.

Quelle: fupa.net

Die Spatzen durften den 25. WFV-Pokalspielsieg in Folge bejubeln - Aber auch für den SVM war das Spiel, abgesehen vom Ergebnis, ein absploutes Highlight